Channel Balance | Tanja Matthöfer

Bökenbuschstr. 35 | 42555 Velbert Tel.: 02052 - 40 93 285 Mail: kontakt@channel-balance.de

Monatsbotschaft April 2020

Blog, Lady Nada, Maria Magdalena, Monatsbotschaften

Sonderbotschaft

Monatsbotschaft April 2020

Sonderbotschaft zum aktuellen Geschehen der Corona-Krise und den neuen Chancen

Seid gegrüßt in dieser wahrlich herausfordernden Zeit, die gleichzeitig eine Ebene neuer Chancen gebiert. Unter dem Leid aus der Krise, kommt ein Band starker Liebe hervor und euer Weg in ein erhöhtes Bewusstsein ist kollektiv freigegeben. Eure diesjährige Osterzeit ist ein Meilenstein grundlegendster Veränderung.

Die Geistige Welt fühlt in jedem Moment mit euch und euren Herausforderungen und das schon seit vielen Jahrtausenden. Wir bleiben zumeist unsichtbar für euch und ihr könnt kaum wahrnehmen, wieviel Liebe und Ermutigung von unserer Seite aus zu euch fließt.

Jede Nacht, während des Schlafes arbeiten Helfer mit jedem einzelnen Menschen. Dort gibt es Zeiten, in denen manch ein Mensch intensive Unterstützung benötigt, während er in anderen Zeiten viele selbständige Schritte geht, die wir oftmals gemeinsam mit ihm vorbereiten. Ihr habt keinerlei Erinnerung daran, doch oft sitzen wir nachts auf der anderen Seite zusammen, resümieren über euren Lebensweg und beraten über das, was ihr noch verändern könnt. Manchmal erinnert ihr euch verwaschen an Träume, die nicht unsere wahre Begegnung, sondern meistens eher den Inhalt unserer Gespräche und der Dinge, die in eurem Unterbewusstsein noch festsitzen, abbilden. Wir lachen und wir weinen mit euch. So ist es in der jetzigen Zeit besonders herausfordernd.
Wir dürfen uns nicht einmischen, dürfen eure Erfahrungen, die ihr durch Ursache und Wirkung ausgelöst habt nicht verändern, denn es ist eure Schulung. Wir dürfen euch nichts abnehmen, denn ansonsten würden wir eure Entwicklung unterbrechen.
Ihr seid schon weit gereift. Ihr werdet selbst die Lösungen entwickeln können.

Unzählige Helfer sind bei euch und arbeiten mit euch an kreativen Lösungen und Veränderungen. Etwa 90 % der Menschen, die durch die Corona Pandemie auf die andere Seite zurückkehren, sind Seelen mit Gaben großer vorantreibender Kräfte. Sie tragen große Veränderungsimpulse für die Welt in sich, haben sie zur Erde gebracht und dem Kollektiv hinzugefügt. Sie haben Veränderungen bewegt und sie bewegen auch diese große Welle tiefer Veränderung. Danken wir ihnen, senden wir ihnen Liebe, Mitgefühl und Dank. Dies ist ihre großartige Gabe, ihr Geschenk an die Menschheit und gleichzeitig entwickeln sie sich selbst auch daran weiter. Sie gehen als Gruppe, auch dies sind Seelenverabredungen. Unzählige Helfer stehen für diejenigen bereit, die durch das Corona-Virus zurück auf die Geistige Seite gehen. Auch dies sind keine Zufälle.

Wir wissen, ihr könnt zumeist nur das Leid sehen, doch die Gründe dahinter sind oftmals ganz andere. Sehr viele dieser Seelen haben bereits eingewilligt wieder zur Erde zurückzukehren, in jungen frischen Körpern, die sich leichter auf ein hohes Bewusstsein einstellen können. Sie möchten erneut Veränderungen initiieren und die meisten von ihnen werden in der Tat innerhalb der nächsten zehn Jahre wiederkehren. Sie werden sich gut vorbereiten und erneut ihre Gaben teilen.

Die jungen Menschen, die mit der Welle der Pandemie auf unsere Seite zurückkehren, sind größtenteils inkarnierte Helfer unserer Seite. Sie können von den Verstorbenen wesentlich besser wahrgenommen werden und finden einen direkten Zugang zu ihnen, denn sie sind noch mit der Energie ihrer Inkarnation verbunden und ihre Schwingung ist noch nicht so hoch, wie jene der Helfer auf der anderen Seite. Ihre Leben waren von Beginn an nicht für eine längere Zeit bestimmt, sondern einzig auf Liebe und Mitgefühl für die Hilfe ausgerichtet. Sie helfen den Heimgehenden in die Licht-, bzw. Übergangsportale. Hierfür benötigt es gesonderte Helfer, denn  die aktuelle, massive Veränderungswelle setzt enorm starke emotionale Energien frei, die manchen die Heimkehr erschweren. Dies ist auch in Kriegsgebieten, bei größeren Katastrophen u. ä. der Fall. Den Verstorbenen fällt es dann manchmal nicht so leicht loszulassen oder sie sehen die Portale nicht. Sämtliche Menschen eurer Seite, die helfen können , sind herzlich eingeladen in der nächsten Zeit ebenfalls Lichtportale für die Heimkehrer zu öffnen und sie zu unterstützen. Dies ist ebenfalls ein sehr gesegneter Dienst in Kriegs- oder Katastrophengebieten, in denen Menschen sterben. Wir danken von Herzen all jenen, die helfen!

Andere Menschen, die jetzt durch das Virus heimkehren, erlösen dadurch entweder altes Karma oder wählten es, diese Welle der Veränderung zu unterstützen. Wir bitten um Mitgefühl für sie alle. Wisst, dass in allen Gruppenbewegungen von Heimkehr stets Helfer unserer Seite inkarniert sind, die mitgehen und dass ebenso unzählige von uns auf der geistigen Seite bereitstehen, ebenso wie auch viele bewusste Menschen weltweit diese Prozesse begleiten.

Solange die Menschheit noch mit der Vorstellung eines sterblichen Körpers identifiziert ist, benötigt ihr den Tod, um eure Seele wieder vom Körper lösen zu können. Dies geschieht, wenn die gewünschten Erfahrungen auf der Erde für ein Leben gemacht sind.
Manche Menschen gleichen durch ihr Sterben alte karmische Lasten aus, manche gehen allein und manche in Gruppen auf die andere Seite. Jeder Hintergrund ist individuell und es hilft ihnen am meisten, wenn wir sie mit Liebe und Segen loslassen, sie achten und ehren für alles, was sie beigetragen haben. Jeder Einzelne war und ist wichtig!

Die Erde ist ein riesiger Schulungsraum für euch, eine Schöpferschule, eine Welt des inneren Wachstums, unter oft sehr harten schwierigen Bedingungen. Doch wisst, dass es gerade die negativen Abspeicherungen in euren Unterbewusstsein aus alten Verletzungen oder Prägungen sind, die es euch so schwer machen.

Und so möchten wir euren Blickwinkel auf die Chancen richten, die jetzt weltweit in der Pandemie stecken. Die Menschheit kann sich an alten Mustern leider sehr hartnäckig festfahren und sehr viele sind erst zu einer echten Veränderung bereit, wenn die äußeren Umstände wirklich Not aufbringen. Und wir meinen hier nicht diejenigen, die diese Botschaften lesen, sondern jene, die noch unbewusster sind.
Weltweit erwächst gerade Neues unter dem Leid. Eine Ebene größter Liebe, die aus den erlebten Höhen und Tiefen der Menschheit gewachsen sind kommt gerade unter ihr zum Vorschein. Sie ist bereits da, jetzt ist endlich die Zeit in der sie beginnen kann einzufließen und die notwendigen Veränderungen weiter voran zu bringen. Die Menschheit hat gelernt, bedingungslose Liebe auch unter schwierigsten Umständen zu leben. Dies hat eure Herzensfacetten und auch die Liebe „verfeinert“. Der Zugang zu diesem Feld der Liebe, das auch du miterschaffen hast, wird durch diese Zeilen spürbar. Fühle die Liebe und bleibe in Verbindung mit ihr. Atme den Strom der Liebe, der aufsteigt und atme ihn in die Welt.
Er darf Menschen im Herzen berühren und einladen sich ihrer selbst und der Welt bewusster zu werden.

Eure Welt braucht in vielen Bereichen neue, kreative Lösungen, die aus Mitgefühl, Liebe und Freiheit geboren werden und nicht länger aus Macht und Profitgier. Es gibt bereits viele Seelen, die jene Lösungen in sich tragen und sie werden als Ideen in ihr Bewusstsein gelangen. Sie werden gelebt werden können, wenn der eine kritische Masse im Kollektivbewusstseins der Menschheit dorthin gereift ist, sich genügend dafür öffnet und sie zulässt. Das ist ein wirklich wichtiger Wirkmechanismus. Zunächst schieben Einzelne eine Veränderung an und betten dadurch Impulse im Massenbewusstsein der Menschheit ein. Und dann ist es eine Frage, bis sich das Kollektiv auch für die neuen Dinge öffnet und sie an die Oberfläche der Realität kommen lässt. Dafür braucht es die Bereitschaft einer gewissen kritische Masse der Weltbevölkerung.

Und wenn die kritische Masse im Kollektivbewusstsein der Menschheit erreicht ist, so wird sich Neues für alle umsetzen, es wird dann gelebt und sich durchsetzen können. So ist es vor wenigen Wochen mit dem Machtwechsel zwischen Völkern und Regierungen geschehen. Die Menschen nehmen ihre Selbstermächtigung wieder zurück. Dieser Impuls hat im Massenbewusstsein die kritische Masse endlich überschritten und wird sich zukünftig realisieren können. Wie schnell das geschehen wird, hängt dann wieder von jedem Einzelnen ab, wie rasch er seine Überzeugungen und Handlungen danach verändert. So kann es sehr wenig oder auch längere Zeit benötigen, bis die ersten Veränderungen sichtbar werden. Einige Menschen, Systeme und Regierungsformen werden versuchen an dem alten Bewusstsein der Angst und der Trennung festzuhalten, denn sie spüren die nahenden Veränderungen und in ihrem Unetrbewusstsein regt sich Angst. Angst vor dem Verlust ihrer Existenz und ihrer gewohnten Welt. Wir dürfen sie liebevoll einladen mitzugehen
(siehe auch hier in einem Blog: Machtwechsel zwischen Völkern und Regierungen)

Als Menschheitskollektiv seid ihr auf höheren Bewusstseinsebenen in Liebe miteinander verbunden, und so werden auch jene berücksichtigt, deren Entwicklungsschritte etwas langsamer verlaufen. Sie werden nicht einfach zurückgelassen. Desweiteren gibt es auch noch negativ erscheinende Impulsgeber in eurer Welt. Sie zeigen Dinge auf, die noch nicht in der Liebe sind und bieten allen anderen dadurch die Wahl, selbst zu entscheiden, in welche Richtung sie ihr Bewusstsein zukünftig ausrichten möchten. Und so gibt es natürlich auch einige, die ihrer Zeit bereits weit voraus sind. Ihr seid wichtige Impulsgeber, die bereits in der Liebe schwingen und die Veränderungen in Richtung Liebe und Freiheit für alle einleiten.

Die aktuelle Pandemie ist ein Meilenstein der Veränderung für euch. Ein neuer Höhepunkt von Lichteinwirkungen ist auf dem Planeten ist erreicht, der das Erleben eines erhöhten Bewusstseins als lebbares Potential vollständig freigibt. Es wird in seiner Zeit von euch verwirklicht – doch es ist da! Es ist geboren zu eurer Osterzeit 2020! Ihr werdet diesen Weg in die Liebe und Freiheit alle gehen. Die starken Energieanhebungen dieser großen Veränderung werden sich bis Ende Mai fortsetzen, danach folgt eine Zeit der Integration, bis die nächsten Erhöhungen folgen werden. Es ist tatsächlich heller geworden auf der Erde, achtet auf eure Eindrücke unter freiem Himmel.

Die Pandemie schenkt euch die Phase eines inneren Resets. Nutzt die Ruhe, die euch daraus geschenkt wird. Das Alltagsleben wird durch die Einschränkungen zur Ruhe gebracht. Die Menschen bekommen Zeit sich selbst, ihre Familie und ihr Leben jenseits aller Ablenkungen wieder wahrzunehmen und sich klarer entscheiden können:

Was möchte ich wirklich leben?
Wie möchte ich mein Leben gestalten?
Wie möchte ich das Zusammenleben mit anderen mitgestalten?
Wie möchte ich das Leben auf der Welt gestalten?
Wie kann ich meine Gaben in die Welt einbringen?

Tiefsitzende Ängste werden geklärt in dieser Phase und darunter gebiert sich neue Sicherheit, eine neue Form des Umgangs miteinander, mehr Bewusstheit in vielen Bereichen. Eure Welt und eure Gemeinschaft braucht diese Veränderungen dringend und so bitten wir euch, euch dafür zu öffnen.

Nährt nicht die Ängste und negativen Gefühle, die angerührt werden, sondern schaut auf eure Qualitäten und Fähigkeiten. Was könnt ihr geben, wie könnt ihr beitragen, wie entwickelt sich euer Mitgefühl, was darf sich für dich und in deinem Inneren verändern? Welche neuen Schritte kannst du gehen?

Das Kollektiv der Menschheit gestaltet zwar die Welt, aber darunter soll auch der Einzelne nicht mehr länger leiden. Diejenigen, die ihr Wachstum bereits erreicht haben, werden auch inmitten solch stürmischer Zeiten ein angenehmes und glückliches Leben führen können, denn eure selbsterschaffene, positive Realität kann problemlos neben dem Kollektiv bestehen . Das kollektive Bewusstsein bietet jedem Einzelnen genügend Raum.

Auch wenn es äußerlich manchmal nicht sichtbar ist, so schwingt dennoch stets die Liebe unter allen Wachstumsprozessen, Schulungen, Lebensgestaltungen und Schöpfungswelten.
Eure Welt wird nicht zusammenbrechen. Sie wird auch nicht untergehen. Gelebte Muster und Systeme, die nicht in der Liebe sind, dürfen und werden sich auflösen und das ist auch gut so. Eure Welt braucht Veränderungen, doch sie wird weiterbestehen. Ihr werdet gemeinsam weiter auf ihr wachsen, denn das wurde bereits in der Harmonischen Konvergenz 1987 vom Kollektivbewusstsein der Menschheit einstimmig entschieden. Es wird weiterhin Krisen und Chancen daraus geben, solange bis jeder sein Herz wieder geöffnet hat und im Einklang leben kann. Es wird weiterhin Menschen gehen, die geboren werden und jene die sterben, bis euer Bewusstsein die Identifikation mit der Endlichkeit eines Körpers überwunden hat.

Die Veränderung zur Liebe, die eure Welt durchläuft, ist so herausfordernd, weil ihr aus einem extrem tiefschwingenden Bewusstseinszustand heraus euer Bewusstsein enorm anhebt. Euer Bewusstsein steigt auf und auch in den kommenden Jahren und Jahrzehnten werden sich immer noch Einzelpersonen, kleinere wie auch größere Gruppen dazu entscheiden, sich dieser herausfordernden Seelenentwicklung auf der Erde nicht zu stellen und einen langsameren Weg in einer anderen Schöpfungswelt zu gehen und das ist ihre freie Entscheidung. Und Unzählige von euch werden ihr Herz ganz öffnen, ihr Bewusstsein in die Höhen von Liebe und Freiheit aufschwingen und erst einmal auf der Erde bleiben. Ebenso inkarnieren Seelen voller Freude, die noch nie auf der Erde waren, denn die Entwicklungsmöglichkeiten werden sich allmählich aus dem Leid in Kreativität, Liebe und Freude verschieben.

Für jene, die mitgehen, bedeutet es großartige, tiefgreifende und enorme Entwicklung.
In den Farben eurer Seele wird diese besondere Entwicklung Meisterschaft stets zu erkennen sein. Und sie schenkt euch zukünftigen Zutritt zu erhöhten Realitätsebenen unvorstellbarer Schönheit, zu Schöpfungswelten, die auf so feine Gefühls- und Gedankenschwingungen reagieren, dass es wirklich eine gute vorherige Schulung braucht, um diese paradiesischenWelten überhaupt betreten zu können.

Die Menschheit als Kollektiv hat bereits große Fortschritte in ihrem Bewusstsein gemacht. Wir möchten euch dafür das aktuelle Beispiel geben. Die weltweite Berichterstattung und Aufmerksamkeit, die durch das Corona-Virus erzeugt wird, wird zwar benötigt, um tiefgreifende Veränderung in den Menschen auszulösen, doch sie entspricht eher den Ausmaßen eines Dritten Weltkrieges, als der des tatsächlichen Virus und genau daran könnt ihr euren Fortschritt bereits ablesen. Ihr benötigt keinen weltweiten Krieg mehr, um solch eine tiefe weltweite Veränderung zu bewegen. Das alte Potential eines dritten Weltkrieges und Weltuntergangs ist lange abgewendet. Es wird nicht gelebt werden. Es wird lokale Krisenherde geben, um Karma und alte Strukturen zu erlösen, aber keine weltweite Auslöschung.

Die Pandemie bringt Veränderung in eure sozialen, wirtschaftlichen wie auch technischen Bereiche und das ohne die schreckliche Zerstörung eines großen Krieges. Die Auslöser befinden sich also bereits in einer sehr stark abgeschwächten Form. Reste des einstigen Potentials eines weltweiten Krieges, werden derzeit durch die Krise aus dem Kollektivfeld gelöst.
Das heißt nicht, dass bei allen Menschen die Entwicklung bereits in der Liebe angekommen ist, es bleiben genügend Krisenherde, wie Kriegsgebiete, Armut, Hunger, ein achtloser Umgang mit der Natur übrig, die noch nach Lösungen suchen. Doch die gerade stattfindende grundsätzliche Veränderung durch die Pandemie, wird eine wichtige Grundlage für die kommenden Veränderungen bereiten.
(Hintergründe und Lernaufgaben durch das Corona-Virus siehe Monatsbotschaft März 2020)

Auch eure Technik wird sich weiter verändern. Sie wird noch revolutionäre Neuentwicklungen schenken, die sehr viel Leid in der Welt werden lindern können. Doch gleichzeitig stellt sie euch erneut vor die sorgfältige Prüfung, dabei in eurem Herzen zu bleiben, denn es ist entscheidend wichtig, auf welcher Basis ihr die Technik verbreiten und nutzen werdet.
Auf einer herzensmotivierten Basis oder auf einer Basis von Macht und Profitgier?
So wird sie euch hervorragend dienen oder auch besonders schaden können.
Die künstliche Intelligenz wird euch förmlich herausfordern zu entscheiden, ob ihr erneut Macht an eine äußere Instanz abgeben oder ob ihr selbstbestimmte, freie Wesen bleiben möchtet.

Die Liebe gebiert sich neu in eurer Welt. Wir halten den Atem an, denn die veränderten Frequenzen, die gerade an die Oberfläche eurer Realität steigen, sind wunderschön. Sie bieten viele neue Chancen, Liebe, Mitgefühl und Freiheit, die in mehr Teilen der Welt aufblühen können, als je zuvor. Die Welt wird nach dieser Krise eine andere sein. Soviel ist sicher. Ob der Einzelne das Negative oder Positive sieht, liegt allein an der Ausrichtung seines Bewusstseins. Auch daran arbeiten die Helfer nachts mit euch:

Welchen Pol möchtest du nähren?

Wir denken die Entscheidung ist klar.
Fühle die Liebe in deinem Herzen und verströme sie. Segne die Welt damit. Strahle sie aus.
Lächle anderen Menschen zu, ermutige sie mit Worten, auch wenn eine Berührung gerade nicht möglich ist.
Die Liebe findet ihren Weg. Immer.

Leuchte. Sei ein Leuchtturm. Jedes ehrliche Leuchten aus dem Herzen inspiriert und verändert die Welt 1000 Mal stärker, als ein negativer Impuls.

JEDER EINZELNE IST BEI DER KÜNFTIGEN ENTWICKLUNG WICHTIG.

Deine Gefühle sind wichtig!
Deine Gedanken sind wichtig!
Deine Handlungen sind wichtig!

Dein Herz & Bewusstsein sind wichtig!

Ihr wachst und entwickelt euch und wir mit euch gemeinsam.
Bittet uns um Hilfe oder nächtliche Schulung. Je bewusster du dich darauf ausrichtest, desto größer ist die Chance, dass du auch über deine Traumerinnerung  mitbekommst, dass niemand von euch wirklich je alleine ist.

Wir segnen euch und sind an eurer Seite. In Liebe. Immer.
In tiefer verbundener Liebe,
Maria Magdalena, die Engel, Meister, Helfer und Seelen der Geistigen Welt

 

Teile diese Botschaft sehr gerne.

© gechannelt durch Tanja Matthöfer, www.channel-balance.de